Anzeige

Mental-aktiv.de
 

Gesundheitstips

 Vitamine

 Heilpflanzenlexikon

 Inkontinenz

 Heilkräuterrezepte

 Salben & Essenzen

 Buchtips

 Kinder brauchen Bewegung

Stressabbau

Auf dieser Seite finden Sie Gesundheitstips, Rezepte und Anleitungen zum selbermachen. 

Hinweis: Die  Gesundheitstips sind  sorfältig ausgewählt und überprüft  worden. Dennoch sind Fehler bei der Indikation und Bescheibung nicht  ausgeschlossen. Fragen Sie im Zweifelsfall immer Ihren Arzt oder Apotheker.

Mit den richtigen Mitteln gegen den Alltagsstress vorgehen

Wir leben heutzutage sehr schnell, der Stress bestimmt unseren Alltag. Er wird zum ständigen Begleiter, und das ist egal, ob man in der Teil- oder Vollzeit beschäftigt ist. Es ist gleichermaßen sehr schwer, für Familie und für den Job da zu sein. Umso mehr ist es wichtig, mit dem Stress richtig umgehen zu können. Die richtigen Gegenmaßnahmen sollten eingeleitet werden, bevor man ein Burn-out erlitt. Welche Methoden erfolgreich gegen den Stress sind, erfährt man in diesem Beitrag:

  • Mehr Bewegung: Es ist medizinisch erwiesen, dass Bewegung, bevorzugt auf der frischen Luft, für Stressabbau sorgt. Die beste Medizin gegen den Stress ist übrigens Jogging. Beim Laufen wird der Stress abgebaut, weil die Bewegung und die Körperbelastung zu Ausschüttung von Glückshormonen führen. Um wieder zu sich zu finden und dem Stress davon zu laufen ist auch Yoga gut geeignet. Bei hartnäckiger Stressbelastung empfiehlt es sich, ein paar Tage Urlaub zu nehmen und sich in einem Wellnesshotel richtig zu entspannen. Im Internet kann man günstige Wellnesshotels buchen.
  • Die Stressfaktoren rechtzeitig erkennen: Es kommt manchmal vor, dass schon der Gedanke an eine bestimmte und unangenehme Person oder Situation das Stressgefühl hervorruft. Auch wenn der Gedanke gleich wieder verschwindet, bleibt das unbehagliche Gefühl. Deswegen sollte man sich überlegen, wie man damit gekonnt umgehen soll. Man soll dem Problem vor allem nicht aus dem Weg gehen und ihn verdrängen, sondern versuchen, damit objektiv und rational umzugehen. Auf diese Weise wird der Stress auf Dauer reduziert.
  • Ausreichend schlafen: Schlaf ist die beste Medizin gegen den Alltagstress, dagegen zu wenig Schlaf fördert den Stressaufbau. In dem Schlafzimmer sollte man keine Arbeitsutensilien aufbewahren, keinen Rechner, Handy oder Fachbücher im Sichtbereich halten. Auch ein Fernseher im Schlafzimmer ist fehl am Platz. Das ist wegen dem ständigen Bildwechsel, auf den man keinen Einfluss hat und der den Stress hervorruft. Vielmehr sollte man darauf achten, vor dem Einschlafen bestimmte Einschlafrituale zu verfolgen, wie beispielsweise schöne, entspannte Musik zu hören. Zu vermeiden bleibt vor dem Einschlafen auch der Alkohol, der zwar hilfreich beim Einschlafen sein kann, verhindert aber die Tiefschlafphase, die bei dem Stressabbau sehr wichtig ist.
  • In der Ruhe liegt die Kraft: Man sollte seinen Tag nach einem gezielten Zeitmanagement planen und immer eins nach dem anderen erledigen, Multi-Tasking kann in der Wahrheit kein Mensch. Man erstellt am besten eine Liste mit allen für den kommenden Tag anfallenden Aufgaben. Beim Abarbeiten der Liste muss man immer überlegen, was wichtig und was weniger wichtig ist. Die Aufgaben werden dann in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit nach und nach abgearbeitet.

 

 

Anzeige